Am 11. März tagte die Diözesankonferenz der Kolpingjugend im Diözesanverband Aachen in Elmpt.
Neben einer spannenden Diskussion des Rechenschaftsberichts, Berichten des Kolpingwerk DV Aachen, des BDKJ-Diözesanverband Aachen, der Kolpingjugend Nordrhein-Westfalen und der Kolpingjugend Deutschland verteilte die AG Schwerpunkt ihre Infoboxen mit lauter Materialien und Giveaways – inklusive To-go-Bechern aus Bambus – an die Konferenz. Außerdem diskutierten wir einen Antrag zur Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung in der Arbeit von Diözesanleitung und Jugendbüro. Ein neues Team wird sich dem Thema annehmen, die aktuelle Situation in den Blick nehmen und ein Konzept erstellen, worüber auf der DiKo 2018 beraten wird.
Im Studienteil erhielten wir einen ersten Einblick in das Thema „Stammtischparolen“ und im World Café tauschten sich die Delegierten über ihr Engagement vor Ort aus.
Auf der Diözesankonferenz wurden Barbara Maurer, Hannah Dames und Katharina Rebig aus dem Diözesanen Arbeitskreis verabschiedet. Außerdem ist Angela Maurer mit Ende der Diko von ihrem Amt als Diözesanleiterin aus privaten und beruflichen Gründen zurückgetreten. Wir bedanken uns bei euch, für euer langjähriges Engagement und dafür, dass ihr Feuer und Flamme für die Kolpingjugend seid.
Last but not least gratulieren wir allen neu und wiedergewählten zur Wahl
– in die Diözesanleitung: Vincent Stenmans aus der Kolpingjugend Oedt
– in den Diözesanen Arbeitskreis: Maria Biesemann (KJ Willich), Ansgar Bloch, Miriam Bovelett, Anna Kersten, Martin Sturm, Julia von Ameln (KJ Grefrath) und Carina Winzen (KJ Elmpt).
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und danken der Konferenz und unserem Moderator Thomas für einen tollen, engagierten Tag – ihr seid super!

 

Das Protokoll der diesjährigen Diözesankonferenz findet ihr hier.

Kommentar verfassen