Die kirchliche Jugendarbeit im Bistum Aachen bietet im April eine Gedenkstättenfahrt nach Dachau an. Wenn Ihr daran Interesse habt, findet Ihr hier Informationen dazu.

„Im Rahmen der Gedenkstättenfahrt werdet ihr in einer Jugendherberge in München, nur wenige U-Bahn Minuten vom Zentrum entfernt, untergebracht sein und neben einer Führung in der KZ-Gedenkstätte Dachau unter anderem eine Stadtrallye zum Nationalsozialismus in München machen, die Denkstätte „Weiße Rose“ besuchen, euch mit der Jugend im Nationalsozialismus beschäftigen und ein Zeitzeugengespräch führen.

Natürlich wissen wir aber auch, dass die Teilnehmenden Ferien haben, sodass auch ausreichend freie Zeit zur Verfügung stehen wird. Bei gutem Wetter lädt der Ammersee zu einem Besuch ein, und die Stadt München hat natürlich auch vieles zu bieten. Dazu wird allen Teilnehmenden auch in der freien Zeit ein Ticket für den ÖPNV in München zur Verfügung stehen.

Die Gedenkstättenfahrt wird für die Teilnehmenden  insgesamt nur 50€ kosten (incl. Fahrt, Unterkunft, Verpflegung, Programm und ÖPNV vor Ort) und von Yannik Corsten sowie von Lisa Patzelt (Regionale Jugendseelsorgerin für die Regionen Aachen-Stadt und Aachen-Land) durchgeführt.

Kommentar verfassen