Auf der Bundeskonferenz im März 2017 berieten die Delegierten über ein mögliches Positionspapier der Kolpingjugend Deutschland gegen das Grundsatzprogramm der AfD.

Christ zu sein, heißt für uns auch, politisch zu sein. Wir können nicht nur schweigend daneben sitzen und zu gucken, weil wir die Welt bunt machen wollen. Deswegen ist es uns ein großes Anliegen, Stellung zu beziehen, denn:

„Wir verfolgen die politischen Entwicklungen in den Ländern, im Bund und in Europa sehr aufmerksam. Mit Blick auf die anstehenden Wahlen stellen wir uns gegen den aufgekommenen Rechtspopulismus. In unserer Demokratie werden die Errungenschaften einer freien Religionsausübung, einem offenen Europa und einem respektvollen Umgangston frei von Menschenverachtung zunehmend in Frage gestellt. Rechtspopulistische Haltungen sind für uns nicht akzeptabel.
Hierzulande, aber auch in ganz Europa, entwickeln sich seit geraumer Zeit gesellschaftliche Strömungen, die auf politischer Ebene in Deutschland durch die AfD in der Öffentlichkeit auftreten. Wir wollen nicht, dass rechtes Gedankengut in der Mitte unserer Gesellschaft „salonfähig“ wird.“ (aus: Wir stehen für ein Wir – Positionierung der Kolpingjugend zum Wahljahr 2017 gegenüber dem Grundsatzprogramm der Afd, S. 1.)

Das komplette Positionspapier kannst du hier runterladen.

Kommentar verfassen