Zwischenfunken – 3. Advent

Zwischenfunken – 3. Advent

Das Evangelium vom heutigen 3. Advent ist aus dem Lukas-Evangelium (Lk 3,10-18):

10 Da fragten ihn die Leute: „Was sollen wir denn tun?“

11 Johannes gab ihnen zur Antwort: „Wer zwei Hemden hat, soll dem eins geben, der keines hat. Und wer etwas zu essen hat, soll es mit dem teilen, der nichts hat.“

12 Auch Zolleinnehmer kamen, um sich taufen zu lassen; sie fragten ihn: „Meister, was sollen wir tun?“

13Johannes erwiderte: „Verlangt nicht mehr von den Leuten, als festgesetzt ist.“

 14 „Und wir“, fragten einige Soldaten, „was sollen wir denn tun?“ Er antwortete: „Beraubt und erpresst niemand, sondern gebt euch mit eurem Sold zufrieden!“

15 Das Volk war voll Erwartung, und alle fragten sich, ob Johannes etwa der Messias sei.

16  Doch Johannes erklärte vor allen: „Ich taufe euch mit Wasser. Aber es kommt einer, der stärker ist als ich; ich bin es nicht einmal wert, ihm die Riemen seiner Sandalen zu lösen. Er wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen.

17 Er hat die Wortschaufel in der Hand, um die Spreu vom Weizen zu trennen. Den Weizen wird er in die Scheune bringen, die Spreu aber wird er nie erlöschendem Feuer verbrennen.“

18 Mit diesen und noch vielen anderen ernsten Worten verkündete Johannes dem Volk die Botschaft Gottes.

Quelle: www.die-bibel.de (Neue Genfer Übersetzung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.