Youthletter 2020

Der neue Youthletter 2020 ist da!

Ihr wollt wissen, was bei uns TROTZ Corona so los war? 🙂
Wir haben uns digital weitergebildet (THINKTANK) oder sind der Umweltmafia auf die Spur gekommen (PZl@home 2020).
Schaut in unseren Youthletter: da findet ihr noch mehr/genauere Infos!
Bleibt gesund und schönen Sommer,
Eure Kobie

Männerwochenende 2020

Das Männerwochenende 2020 findet statt!

Das Männerwochenende findet 2020 tatsächlich statt!
Eine Auszeit nehmen, den normalen Komfort zurücklassen und die Natur genießen! 
Packt Eure Isomatte und den Schlafsack ein, lasst Eure Elektronik zuhause und macht Euch auf den Weg. 

Alle Männer ab 24 Jahren die Lust auf Natur und Feuer haben sind herzlich willkommen. 

Programm

Freitag, 28.08.2020, 18:00h

  • Ankunft, traditionelle Begrüßung mit Starterkit 
  • Verlosung der Feuerwache 
  • Grillen 

Samstag, 29.08.2020 

  • Spiele 
  • Wir „kümmern“ uns um unser Essen 
  • Überaschungs-Tasting

Sonntag, 30.08.2020

  • Spiritueller Impuls 
  • Frühstück 
  • Abreise (~12:00h)

Kosten

Pro Person: 50€ (eventuell zzgl. Getränkeumlage)
Volle Rückerstattung bei Absage oder Krankheit.

Anmeldungen

Anmeldeschluss ist der 10. August 2020
Hier findest du die Anmeldungen: 

Den ausgefüllten Antrag schickst du bitte entweder per Post oder Mail an das Jugendbüro.
Hier findest du die Kontaktmöglichkeiten: 

Hier findet das Wochenende statt:

Hinweise wegen der Corona-Pandemie:

Jedem Teilnehmer obliegt die Verantwortung über seine Teilnahme zu entscheiden. Angehöriger bekannter Risikogruppen wird von einer Teilnahme abgeraten.

Aufgrund der aktuellen Corona- Lage und der geltenden Allgemeinverfügungen ist die Teilnehmerzahl ist auf  999 Personen begrenzt!  Es lohnt also, sich möglichst früh anzumelden. Hierbei ent-scheidet die Reihenfolge des Zahlungseingangs! 

Des Weiteren besteht die Möglichkeit einer kompletten Absage der Veranstaltung, aufgrund behördlicher Weisung oder ähnlichem.

Lifehacks für Engagierte

Lifehacks für Engagierte

– Ein Workshopangebot der Kolpingjugend Deutschland –
Für alle engagierten Aktiven der Kolpingjugend findet vom 04. bis 06. September 2020 in Fulda ein buntes Wochenende rund um das Thema Ehrenamt in unserem Verband statt. Sei dabei!
Du hast Lust, neuen Input und neue Ideen für deine Arbeit im Ehrenamt zu sammeln?

Du hast Lust Kolpingjugendliche aus ganz Deutschland kennenzulernen?

Dann bist du bei Lifehacks für Engagierte – Ein Workshopangebot mit interaktivem Charakter für Kolpingjugendliche aus ganz Deutschland, genau richtig!

Hier wird Wissen vermittelt und ein Austausch zwischen aktiven und ehemaligen Engagierten geboten.
Ganz egal ob Orts-, Diözesan-, oder Bundesebene.

Einfach genial: das Teilnahmezertifikat kannst du als Juleica-Verlängerung geltend machen.

Es wird unter anderem Workshops zu folgenden Themen geben:

• Einstieg +
• Körpersprache
• Rethorik
• Godi 2.0 – Gottesdienste mal anders
• Sketch Notes erstellen
• Social Media nutzen
• Sternchen*klar – geschlechtergerechte Sprache
• Wichtiges für DL-Einsteiger*innen

Neben den Workshops wird für ein Abendprogramm gesorgt.

Bei der aktuellen Planung wird eine Teilnahmegebühr von 39€ anfallen.
Hier sind Unterkunft- und Verpflegung sowie die Workshopbetreuung bereits enthalten.

Aufgrund der Planungsunsicherheit und der Möglichkeit, dass Veranstaltungen im September nicht durchgeführt werden können, werden wir es uns vorbehalten das Seminar umzugestalten und eine Auswahl an Workshops
digital anzubieten. Hierbei würde die Teilnahmegebühr entfallen.

Bitte schicke uns zur Anmeldung folgende Daten an
jugend@kolping.de

• Name, Vorname
• Adresse
• Geburtsdatum
• E-Mail-Adresse

Weitere Informationen wie zum Beispiel zum Programm, zur Workshop Auswahl und dem Ablauf, wirst du nach der Anmeldung per Mail erhalten.

Anmeldeschluss ist der 17. Juli 2020. Danach eintreffende Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden.

Kommunalwahl 2020

Vorbereitungen für die Kommunalwahl 2020

Im Rahmen des Projekts #jungesnrw finden heute und morgen Interviews mit den Mönchengladbacher Oberbürgermeister-Kandidat*innen statt. Wir haben den freiRAUM dafür sehr gerne als Kulisse zur Verfügung gestellt. #jungesnrw fördert Veranstaltungen und Formate, die den Dialog zwischen Politiker*innen bzw. Entscheider*innen in der kommunalen Verwaltung und jungen Menschen zum Ziel haben. Für welche Themen steht welche Partei?  Und wen kann ich wählen? diese Infos findet ihr in den Videos von #jungesNRW.

Gegen Alltagsrassismus

Wo kommst du her?

„Wo kommst Du her?“
„Aus Mönchengladbach.“
„Nee, ich meine so richtig.“
„Na, aus Deutschland.“
„Nee, du weißt doch was ich meine.“
Klar weiß ich, was Du meinst, ich habe Deine Frage verstanden. Und habe ich Dir die Antwort doch gegeben? Warum ist es so wichtig für Dich zu erfahren, welchen Migrationshintergrund ich habe?

Vielleicht fragst Du aus Neugier, vielleicht aus Interesse. Vielleicht willst du das Eis brechen, ein Gespräch aufbauen.
Oder vielleicht passen meine schwarzen Haare und meine dunkelbraunen Augen nicht in dein vermeintliches Bild einer deutschen Gesellschaft. Vielleicht fragst Du, damit Du mich einer Kategorie zuordnen kannst, die mich mit all den dazugehörigen Klischees & Vorurteilen für Dich begreifbar macht.

Gebe Ich Dir nicht die gewünschte Antwort, in der ich über meine Herkunft aufkläre, soll ich mich nicht so anstellen: „Sei nicht beleidigt, war doch nur eine einfache Frage.“
Gebe ich Dir die Antwort, die Dich zufrieden stellt, ist das Thema meistens für Dich erledigt. Du hast mich erfolgreich einer Deiner Schubladen zugeordnet, ich bin für Dich kalkulierbar. Wir führen das Gespräch weiter, meistens so:
„Ach und dann musst du kein Kopftuch tragen?“
„Cool, dass du trotzdem ein Bier trinkst.“
„Gibt es bei Euch nicht immer richtig leckeres Essen?“
„Mensch, da müssen wir aufpassen, dass wir uns nicht mit deiner arabischen Großfamilie anlegen!“

Ich könnte Bücher mit solchen Sprüchen füllen, manch einer ist gar nicht so harmlos wie die genannten Bespiele. Ich soll lachen und scherzen. Manchmal tue ich das auch. Oft genug lasse ich es geschehen, weil ich nicht die Spielverderberin sein will.

Aber viel häufiger bleiben meine Gedanken stehen. In diesem Land bin ich geboren, das ist meine Heimat. Doch werde ich wieder nur auf mein Aussehen und mein Anders-Sein reduziert.

Ich bin es leid, darauf aufmerksam gemacht zu werden.
Ich will, dass meine Antwort – egal wie sie ausfällt – respektiert wird. Die Frage meiner Herkunft ist genauso persönlich für mich wie andere Dinge meines Privatlebens. Wenn ich mich danach fühle, dann teile ich diese Information mit Dir. Wenn ich nicht darüber reden möchte, dann will ich mich nicht schlecht fühlen, nur, weil Du nicht verstehst, dass die Frage nach der Herkunft meiner Familie nicht einfach oder leicht für mich zu beantworten ist. Denn meine Familie passt halt nicht in eine einzige Schublade. Sie ist vielfältig, bunt und bedient bestimmt auch so manches Klischee.

Wie erschreckend es doch ist, im Gespräch über diesen Text zu bemerken, welche ähnlichen Erfahrungen meine Geschwister und meine Eltern mit alltäglichem Rassismus gemacht haben. Darüber unterhalten haben wir uns noch nie – und doch ist es befreiend, nicht alleine mit seinen Gedanken zu sein.

Ich weiß, es gibt viele Menschen, die aufgrund ihrer Hautfarbe, ihres Migrationshintergrunds, ihres Geschlechts, ihrer Religion, ihrer ganz persönlichen Einschränkung noch viel schlimmer von Ausgrenzung, Hass und Rassismus betroffen sind als ich. Ich teile dennoch diese ganz persönlichen Erfahrungen, um dazu beizutragen, dass Facetten aufgezeigt werden, ohne den Rassismus gegenüber anderen zu relativieren.

Ich bin mir meiner eigenen Vorurteile bewusst, denn kein Mensch kann sich von ihnen freimachen. Ich reflektiere sie, stelle meine Denkmuster kritisch in Frage und kämpfe aktiv gegen meine eigenen „Schubladen“ an. Ich höre zu, unterhalte mich, lerne andere Menschen kennen.

Versuche es doch mal selbst.

Oder frage Dich: Was denkst du jetzt über meine Familie?

Jasmin Könes

Draußen-Stammtisch: Mittwoch 10.06

Safe the date!
Nächsten Mittwoch, 10.06. – 19 Uhr: ⁠
Endlich ist es wieder so weit:⁠
Unser nächster Stammtisch steht an. ⁠
Zwar unter anderen Bedingungen, aber trotzdem wieder ⁠Vor-Ort. Dieses mal werden wir das Treffen nach draußen verlegen und das gute Wetter genießen! ⁠
Was du tun musst? ⁠
Picknickdecke und eigenes Bier mitbringen und am⁠
Mittwoch den 10.06.2020 um 19 Uhr in den bunten Garten in Mönchengladbach ⁠zu kommen.⁠
Du erkennst uns wie immer an unserem Kolping Gartenzwerg.⁠
⁠Falls es regnet, verlagern wir den Stammtisch zu euch nach Hause und es wird eine Online-Variante geben.⁠

Wir freuen uns auf euch!
Standort kommt!

Klicke auf den Link, dann kommt du zu den genauen Koordinaten:
https://www.google.de/maps/dir//51.2051343,6.4335218/@51.2047629,6.4326527,18z/data=!4m2!4m1!3e1

STADTRADELN 2020

Was genau ist STADTRADELN?

Das erklärt euch Jasmin:

Wie funktioniert’s?
Registriere dich unter: www.stadtradeln.de/moenchengladbach

Trete unserem Team Kolpingjugend DV Aachen bei.

Trage Deine gefahrenen Kilometer vom 9.05.-29.05. online ins km-Buch ein oder direkt über die 
STADTRADELN-App.

Wir sind zusammen schon:

0
Kilometer

zusammen geradelt! Macht mit!

Online-Stammtisch!


Die Kneipe kommt zu euch nach Hause!

Hallo ihr da draußen, 
unser Stammtisch am 01.04. findet ab 20 Uhr in einer etwas anderen Form statt: die Kneipe kommt zu euch nach Hause!
Wir veranstalten einen Onlinestammtisch!
Wie das geht? 
–> Über einen Telefon- oder Videokonferenzraum!
1. Downloade Zoom unter: www.zoom.us 
(kostenloser Download + kostenlose Nutzung)
2. Dem Einladungslink folgen: http://ourl.de/KJstammtisch
3. Euch ein Getränk euer Wahl gönnen und mit den anderen quatschen.

Wir freuen uns auf euch! 
Euer Stammtisch-Team

Follow by Email
Facebook
Facebook
YouTube
Instagram