DiKo 2020 – Digitale Premiumreise

Diko 2020 - Digitale Premiumreise*

HOCHKARÄTIGES REISEANGEBOT:

 Der Diözesanverband Aachen –
die Perle des Niederrheins und der Eifel

Eifel – Niederrhein – Mönchengladbach – Aachen

AUSFLÜGE INKLUSIVE:

  • geführter Rückblick über unsere gemeinsamen Highlights 2019
  • exklusive Fachvorträge (Kolpingwerk DV Aachen, BDKJ DV Aachen und viele mehr… )
  • Anregender Ausflug zur Ausstellung „Gendergerechtigkeit“
  • Mitbestimmung über die Leitung des Reiseunternehmens

Liebe Reisegäste,

endlich erscheint in dieser sehr schwierigen Zeit wieder Licht am Reisehorizont!
Nachdem uns allen das Reisen über diesen ungewohnt langen Zeitraum versagt blieb, laden wir euch für Samstag, den 08.08.2020, zu einer besonderen Reise ein:
Lasst euch von 10 – 13 Uhr digital entführen und entdeckt dabei Veranstaltungen, Leute, Kulturen und erfahrt mehr über die politische Lage vor Ort. Die Reiseroute und die Reiseleitung dürfen dabei von euch mitbestimmt werden.

Wir freuen uns sehr auf eure Reiselust und darauf, euch im digitalen ZOOM-Raum begrüßen zu dürfen.

Herzlichst, eure Diözesanleitung (DL)

Reiseunterlagen:

Alle Reiseunterlagen, sowie die digitalen Zugänge bekommt ihr zwei Wochen vor der hochkarätigen Reise per E-Mail zugeschickt.

Laut eines Beschlusses der Diözesankonferenz 2015 erfolgt der Versand der weiteren Unterlagen per E-Mail.

Falls du den diese in gedruckter Form mit der Post zugeschickt bekommen möchstest, so gib dies bitte bei der Anmeldung (Feld „Sonstiges“) an.

ANMELDUNG:

Anmeldeschluss ist Freitag, der 17.07.2020. Solltest du dich nicht anmelden können, versuche es mit einem anderen Browser, mit Firefox und Chrome haben wir bisher gute Erfahrungen gemacht.

* Die Formulierung dieses Angebots ist mit Humor zu betrachten.

ABSAGE: Diözesankonferenz 2020

Liebe Teilnehmer*innen,
leider sind mehrere Personen aus DL und Jugendbüro erkrankt, sodass wir die Diko absagen müssen.
Die Durchführung, so wie wir sie uns vorgestellt haben, ist dadurch nicht möglich, das tut uns sehr Leid.
Wir werden demnächst einen Nachhol-Termin bekannt geben, weitere Infos dazu folgen dann.

Grüße aus der Diözesanleitung

Die Diözesankonferenz

  • ist das oberste
    beschlussfassende Gremium der Kolpingjugend im Kolpingwerk Diözesanverband
    Aachen.
  • beschließt
    die Ziele und Schwerpunkte der Kolpingjugend, berät über Projekte und Aktionen
    und wählt die Mitglieder der Diözesanleitung und des Diözesanen Arbeitskreises.

Dieses Jahr

  • suchen wir Kandidat*innen für die Diözesanleitung und den Diözesanen Arbeitskreis,
  • gestalten wir die Zukunft der Kolpingjugend,
  • reisen durch die Zeit
  • und feiern abends unseren gemeinsamen Tag (mehr Infos folgen!)

Bitte meldet euch unbedingt an, damit wir wissen, wie viele Plätze wir an Bord der Zeitmaschine reservieren müssen – das Anmeldeformular findet ihr unten!

Zwei Wochen vor der Diözesankonferenz verschicken wir den sogenannten Zweitversand (Anträge, den Rechenschaftsbericht der Diözesanleitung, Vorstellungen von Kandidat*innen). Laut eines Beschlusses der Diözesankonferenz 2015 wird der Zweitversand per Mail verschickt. Falls ihr den Zweitversand in gedruckter Form mit der Post zugeschickt bekommen wollt, so gebt dies bitte bei der Anmeldung (Feld „Allergien, Unverträglichkeiten, Sonstiges“) an.

Wie immer übernehmen wir
alle anfallenden Kosten für die Diözesankonferenz.

Falls es noch offene Fragen
gibt, könnt ihr euch jeder Zeit an die Diözesanleitung wenden.

Diözesankonferenz 2019

Am 9. März 2019 tagte die Diözesankonferenz der Kolpingjugend DV Aachen im Kolpinghaus am Alten Markt in Mönchengladbach.

23 Delegierte und Gäste diskutierten den Rechenschaftsbericht der Diözesanleitung, außerdem gab es Berichte vom Kolpingwerk DV Aachen, vom BDKJ Diözesanvorstand sowie von der Kolpingjugend NRW und Deutschland. Auch Wahlen standen auf der Tagesordnung: Anna Kersten (KJ Grefrath), Carina Winzen (KJ Elmpt), Charline Stangier und Conny Nachtigall (KJ Odenkirchen) wurden in den Diözesanen Arbeitskreis (wieder-)gewählt. Martin Sturm (KJ Kempen) wurde mit Ablauf der Konferenz aus dem DAK verabschiedet.

Darüber hinaus wurde das Institutionelle Schutzkonzept der Kolpingjugend DV Aachen zum Thema Prävention von sexualisierter Gewalt verabschiedet.

Außerdem gab es eine Aktion auf dem Alten Markt, bei der mit Kreide Begriffe rund um das Thema Europa auf den Boden geschrieben und gemalt wurden

Einen würdigen Abschluss bildete der Casino-Abend, zudem sich alle Teilnehmer*innen noch einmal in Schale schmissen, die Spieltische zum Beben brachten und die Bank leer spielten.

Diözesankonferenz 2019

Am Samstag, 9.3., tagt die diesjährige Diözesankonferenz der Kolpingjugend im Kolpinghaus am Alten Markt.

Zwischen 9.00 und 19.00 Uhr stehen Wahlen auf der Tagesordnung, das Institutionelle Schutzkonzept (Prävention) soll verabschiedet werden, wir werden die Innenstadt von Mönchengladbach unsicher machen und einiges berichtet bekommen.

Im Anschluss an die Konferenz startet am Samstagabend der Casino-Abend
Im Stile des Casino Royale erwartet die Damen und Herren an den Spieltischen ein Angebot vom klassischen Roulette, über Blackjack bishin zu Texas Hold’Em Poker.
Im Eintritt sind eine Auswahl an Finger Food, alle Getränke aus der Bar sowie ein Willkommenspaket mit Jetons enthalten.
Um eine elegante Garderobe wird gebeten.

Youthletter 2/2018

Pünktlich zu Frühjahrsbeginn – jetzt muss nur noch wer dem Wetter Bescheid sagen – gibt es den aktuellen Youthlettern, voll mit Berichten und Hinweisen auf weitere, tolle Veranstaltungen.

Viel Spaß beim Lesen!

Diözesankonferenz 2018

Am 24. und 25. Februar 2018 tagte die Diözesankonferenz der Kolpingjugend DV Aachen in der BDKJ-Jugendbildungsstätte Rolleferberg.

25 Delegierte und Gäste diskutierten den Rechenschaftsbericht der Diözesanleitung, außerdem gab es Berichte vom Kolpingwerk DV Aachen, vom BDKJ Diözesanvorstand sowie von der Kolpingjugend NRW und Deutschland. Auch Wahlen standen auf der Tagesordnung: Miriam Bovelett und Julia Klütsch (beide KJ Düren) wurden (wieder) in die Diözesanleitung gewählt, ebenso wie Dietmar Prielipp (KF Willich) als Geistlicher Leiter. Moritz Friedeler (KJ Willich) und Florian Holländer (KJ Jülich) unterstützen den Diözesanen Arbeitskreis, aus dem Miriam Bovelett und Ansgar Bloch mit Ablauf der Diözesankonferenz ausschieden.

Darüber hinaus wurden Anträge zur Wahl- und Geschäftsordnung und zur Weiterarbeit der AG Nachhaltigkeit diskutiert. Diese AG nimmt – nach einem Antrag der Diözesankonferenz 2017 – die Arbeit der Kolpingjugend und des Jugendbüros im Hinblick auf Nachhaltigkeit unter die Lupe. Passend zum Schwerpunktthema „stark füreinander – fair miteinander“ erhielten alle Teilnehmenden einen Gerechtigkeitskalender, der für jede Woche eine Aufgabe oder ein Thema zu sozialer, internationaler oder ökologischer Gerechtigkeit vorsieht.

Im Studienteil nahmen die Delegierten und Gäste an einer Aufbauschulung zu Prävention und Schutz vor Kindeswohlgefährdung teil.

Am Samstag nachmittag ging es in die Aachener Innenstadt, wo wir eine Runde Bee-dditch (Quidditch mit Bienen und Pollen) spielten, kickerten und einen schönen Nachmittag verbrachten.

Den Höhepunkt der Diözesankonferenz bildete die Verabschiedung von Steffi Laskowski nach ihrem sechsjährigen Engagement in der Diözesanleitung. Mithilfe verschiedener Spiele durfte sie sich über einige Aufgaben die Weltherrschaft für diesen Abend erspielen. Unterstützt wurde sie dabei von vielen Weggefährten aus ihrer Zeit in der Diözesanleitung.

Diözesankonferenz 2017

Am 11. März tagte die Diözesankonferenz der Kolpingjugend im Diözesanverband Aachen in Elmpt.
Neben einer spannenden Diskussion des Rechenschaftsberichts, Berichten des Kolpingwerk DV Aachen, des BDKJ-Diözesanverband Aachen, der Kolpingjugend Nordrhein-Westfalen und der Kolpingjugend Deutschland verteilte die AG Schwerpunkt ihre Infoboxen mit lauter Materialien und Giveaways – inklusive To-go-Bechern aus Bambus – an die Konferenz. Außerdem diskutierten wir einen Antrag zur Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung in der Arbeit von Diözesanleitung und Jugendbüro. Ein neues Team wird sich dem Thema annehmen, die aktuelle Situation in den Blick nehmen und ein Konzept erstellen, worüber auf der DiKo 2018 beraten wird.
Im Studienteil erhielten wir einen ersten Einblick in das Thema „Stammtischparolen“ und im World Café tauschten sich die Delegierten über ihr Engagement vor Ort aus.
Auf der Diözesankonferenz wurden Barbara Maurer, Hannah Dames und Katharina Rebig aus dem Diözesanen Arbeitskreis verabschiedet. Außerdem ist Angela Maurer mit Ende der Diko von ihrem Amt als Diözesanleiterin aus privaten und beruflichen Gründen zurückgetreten. Wir bedanken uns bei euch, für euer langjähriges Engagement und dafür, dass ihr Feuer und Flamme für die Kolpingjugend seid.
Last but not least gratulieren wir allen neu und wiedergewählten zur Wahl
– in die Diözesanleitung: Vincent Stenmans aus der Kolpingjugend Oedt
– in den Diözesanen Arbeitskreis: Maria Biesemann (KJ Willich), Ansgar Bloch, Miriam Bovelett, Anna Kersten, Martin Sturm, Julia von Ameln (KJ Grefrath) und Carina Winzen (KJ Elmpt).
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und danken der Konferenz und unserem Moderator Thomas für einen tollen, engagierten Tag – ihr seid super!

 

Das Protokoll der diesjährigen Diözesankonferenz findet ihr hier.

Bald ist wieder Diözesankonferenz! – Teil V

Am 11. März tagt wieder unsere Diözesankonferenz. Heute geht’s in Teil 5 unserer DiKo-Reihe um Spaß.

In den letzten Wochen haben wir euch davon erzählt, was für uns eine Diözesankonferenz ausmacht. Dazu gehören Rückblicke und Perspektiven, Engagement, Demokratie und Mitgestaltung. Schön und gut, das ist alles auch echt wichtig – aber: das ist nicht alles. Auch wenn es auf der DiKo vielleicht mal Punkte gibt, die euch weniger interessieren, kann man auf der DiKo auch jede Menge Spaß haben. Die DiKo ist eine wunderbare Gelegenheit, all diejenigen wiederzusehen, die man vielleicht nur Pfingsten sieht und die kennenzulernen, die ihr noch nicht kennt.

 

Was besonders viel Spaß macht? Das Lesen unseres Rechenschaftsberichtes 😉 – Naja, vielleicht macht das nicht jedem so viel Spaß, aber lesenswert ist er alle Mal. Zum Nachlesen gibt es ihn auch hier zum Download.

 

Spaß macht auch die Arbeit in der Diözesanleitung oder im Diözesanen Arbeitskreis. Noch sind Plätze frei, also meldet euch, wenn ihr kandidieren wollt. Wir freuen uns, euch auf der DiKo zu sehen und wünschen euch jetzt schon viel Spaß!

 

Bald ist wieder Diözesankonferenz! – Teil IV

Am 11. März tagt wieder unsere Diözesankonferenz. Heute geht’s in Teil 4 unserer DiKo-Reihe um Mitgestaltung.
Die Diözesankonferenz ist das höchste beschlussfassende Gremium der Kolpingjugend auf Diözesanebene. Das bedeutet, dass du auf der DiKo die Chance hast, die Zukunft der Kolpingjugend mitzugestalten. Wie das geht? Auf der DiKo werden Anträge diskutiert, in denen es beispielsweise um die Form des Rechenschaftsberichtes geht oder in denen wir mit dem Schwerpunktthema „stark füreinander – fair miteinander“ die nächsten fünf Jahre Kolpingjugend im DV Aachen prägen wollen. Anträge stellen geht sogar spontan. Das nennt sich dann Initiativantrag und besteht, genau wie ein „normaler“ Antrag aus einem Titel, dem Antragstext und der oft mündlich vorgestellten Begründung. Für einen Initiativantrag brauchst du dann nur noch Menschen, die deinen Antrag mitunterschreiben – und zwar ein Drittel der stimmberechtigten Anwesenden. Anschließend beschließt die Diözesankonferenz, ob über euren Antrag abgestimmt werden soll. Wenn das der Fall ist, erfolgt dann die Antragsdiskussion – es werden Fragen gestellt, kritische Punkte diskutiert und am Ende wird abgestimmt. Mit einer einfachen Mehrheit für den Antrag kann deine Idee dann Wirklichkeit werden.
In diesem Sinne: Was erwartest du von der Kolpingjugend DV Aachen? Vielleicht kannst du dazu einen Antrag stellen, alleine oder mit deiner Kolpingjugend. Und manchmal kommen einem die besten Ideen auch erst, wenn wir mitten in der Diözesankonferenz sind.

Wir freuen uns auf eure Ideen! Denn mit uns kannst du Ideen Wirklichkeit werden lassen und die Welt ein bisschen bunter machen!

Bald ist wieder Diözesankonferenz! – Teil III

Am 11. März tagt wieder unsere Diözesankonferenz. Heute geht’s in Teil 3 unserer DiKo-Reihe um Demokratie und Politik.

Kirche und Politik haben nichts miteinander zu tun, denkst du? Wir leben in einem Land, in dem Religionsfreiheit ein Grundrecht ist. Es gibt zwar keine Trennung von Staat und Kirche, wie zum Beispiel in Frankreich. Der Staat steht Religionen und Weltanschauungen neutral gegenüber, die wiederum selbstbestimmt handeln. Die katholische Kirche bestimmt also nicht die Politik – aber Christ sein heißt eben auch, politisch zu sein. Wir – im Kleinen, aber auch im Großen, können also nicht schweigen, wenn es um die Einschränkung der Menschenrechte geht, wenn die Würde von Menschen herabgesetzt wird. Und dennoch machen sich hier gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Hass und Panikmache breit. Was wir dagegen tun können? Zeigen, dass wir bunt sind! Wählen gehen – bei der Landtagswahl in NRW und der Bundestagswahl, die beide 2017 stattfinden.

Demokratie üben? Das geht zum Beispiel auf der Diözesankonferenz und da gibt es, genau wie in der Politik aktives und passives Wahlrecht. Aktives Wahlrecht heißt, dass du wählen darfst. Jede Kolpingjugend vor Ort hat vier Stimmen und jede davon ist wichtig! Und passives Wahlrecht heißt eben, dass du auch gewählt werden kannst. Dieses Jahr gibt es freie Plätze in Diözesanleitung und im Diözesanen Arbeitskreis. Bring dich mit deinen Talenten und Fähigkeiten, deiner Leidenschaft und deinen Themen ein. Denn wie auch in der Politik funktioniert die Kolpingjugend nicht ohne Menschen, die sich engagieren, die begeistert sind und selber begeistern!

Deine Stimme zählt – auf der Diözesankonferenz und bei den Wahlen 2017! Wir freuen uns auf dich!

Bald ist wieder Diözesankonferenz! – Teil II

Am 11. März tagt wieder unsere Diözesankonferenz. Heute geht’s in Teil 2 unserer DiKo-Reihe um Engagement.

Wenn ich an Engagement denke, dann kommen wir Fragen in den Sinn: Wofür setze ich mich ein – in Schule, Arbeit, Familie und im Verband? Was ist mir eigentlich wichtig – im Leben und im Engagement?

Was uns für die Kolpingjugend wichtig ist? Das können wir auf der DiKo mitbestimmen!

Wie das geht? – Jetzt kommst du ins Spiel: Stell einen Antrag mit deiner Kolpingjugend, wenn was passieren soll, lass dich in Diözesanleitung oder in den Diözesanen Arbeitskreis wählen und sei ein Teil von uns!

Bald ist wieder Diözesankonferenz! – Teil I

In wenigen Wochen, am 11. März, tagt wieder unsere Diözesankonferenz. In den nächsten Wochen werden wir hier in den Blick nehmen, was eine DiKo eigentlich ausmacht. Los geht’s heute mit „Rückblick und Perspektiven“.

Auf der DiKo nehmen wir das letzte Jahr in den Blick: Was haben wir eigentlich alles gemacht? Was lief gut und wo kann was verbessert werden? Das und viele weitere Infos findet ihr demnächst auf unserer Homepage – und wenn du zur DiKo angemeldet bist, bekommst du ihn von uns zugeschickt.
Zurückblicken ist aber nicht alles: Wir müssen auch zusammen schauen, wie es mit der Kolpingjugend im nächsten Jahr weiter geht. Und jetzt bist du gefragt: Vielleicht stellst du mit deiner Kolpingjugend einen Antrag, weil ihr etwa von der Diözesanleitung braucht? Außerdem wird es dieses Jahr spannende Wahlen geben: In der Diözesanleitung und im Diözesanen Arbeitskreis sind bzw. werden einige Plätze frei.
Bist du dabei? Wir freuen uns auf dich! 

DiKo 2016 in Willich

Die Kolpingjugend DV Aachen beschließt ein neues Schwerpunktthema

Am 12.03.2016 hat die diesjährige Diözesankonferenz in Willich stattgefunden. Die Diözesanleitung konnte insgesamt 32 Teilnehmende begrüßen, darunter 24 stimmberechtigte Delegierte aus sechs Kolpingsfamilien und von der Diözesanebene.

Nach einem  Studienteil, bei dem mit kreativen Methoden Ideen und Inhalte für die Ausgestaltung eines Schwerpunktthemas gesammelt wurden, hat die Diözesankonferenz beschlossen, für die nächsten fünf Jahre unter dem Motto: „stark füreinander – fair miteinander“  zu dem Schwerpunktthema (soziale, internationale, ökologische) Gerechtigkeit zu arbeiten.

Die Antragsberatungen gingen spannend weiter, da es gleich zwei Initiativanträge auf der Konferenz gab: So wurde eine neue FairMobil- Kiste zum Thema „erneuerbare Energien“ beschlossen, für deren Erstellung auch gleich eine neue Arbeitsgruppe gegründet werden konnte.  Weiterhin wurde nach ausführlicher Beratung noch ein Beschluss über die künftige Form des Rechenschaftsberichtes der Diözesanleitung gefasst. (Den Rechenschaftberichts des letzten Jahres findet ihr hier)

Mit der Wahl von Moritz Friedeler als neues Mitglied des Diözesanen Arbeitskreises ist der DAK nun wieder voll besetzt.

Es war eine tolle Diözesankonferenz, die deutlich gezeigt hat, wie viele engagierte Mitglieder die Kolpingjugend DV Aachen hat. Wir freuen uns darauf mit euch gemeinsam zu arbeiten und die Beschlüsse der Konferenz umzusetzen.

Das Protokoll der diesjährigen Konferenz findet ihr hier.

Wahlmarathon auf der Diko

Seit der Diko am Wochenende haben wir Zuwachs in der Diözesanleitung bekommen. Sowohl Angela Maurer als auch Stefanie Laskowski haben sich erneut zur Wahl gestellt und sind für 3 Jahre wiederholt gewählt worden.

Julia Klütsch begrüßen wir als neues Diözesanleitungsmitglied. Dietmar Prielipp, der bereits Geistlicher Leiter beim Diözesankolpingwerk ist, wurde ebenfalls in die Diözesanleitung gewählt.

Zur Wahl standen auch alle 7 Posten im Diözesanen Arbeitskreis. Diese konnten erfolgreich besetzt werden. Die Mitglieder sind: Miriam Bovelett, Ansgar Bloch, Barbara Maurer, Anna Kertsen, Hannah Dames, Martin Sturm und Katharina Rebig.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit und viele schöne Aktivitäten mit euch!

Rege Beteiligung bei der Diözesankonferenz 2015

Am Samstag, dem 21. März trafen sich alle Verantwortlichen und Delegierten aus den Kolpingjugenden in Grefrath.

Los ging es um 9:30 Uhr mit einem Stehkaffee. Zu Beginn der Sitzung durften wir erstmal nach draußen. Katha und Martin aus Kempen hatten sich ein kleines Spiel einfallen lassen, damit wir uns kennen lernen. Es wurden Fragen gestellt zu denen man sich zuordnen konnte. So hatten alle die Möglichkeit sich im lockeren Rahmen bekannt zu machen.

Moderiert wurde die Sitzung von Christian Kappenhagen. Vorsitzender der KF Grefrath und Ö-Team Mitarbeiter. Im Verlauf der Sitzung haben wir über den Rechenschaftsbericht gesprochen und viele verschiedene Aktivitäten der Diözesanebene (Männerwochenende, Zwischenfunken, Pfingstzeltlager, Just Female, usw.) vorgestellt.

Bei dem Punkt Wahlen wurde es spannend, da ALLE Wahlämter neu zu besetzen waren. Nach drei Personaldebatten, bei denen alle Gäste und beratende Mitglieder samt Kandidaten den Raum verlassen mussten, konnten bis auf ein Amt alle Positionen besetz werden.

Für die Diözesanleitung wurden als ehrenamtliche Leiter Angela Maurer, Stefanie Laskowski und Julia Klütsch gewählt. Dietmar Prielipp ergänzt die Diözesanleitung als Geistliche Leitung.

Für den DAK wurden, Miriam Bovelett, Ansgar Bloch, Barbara Maurer, Anna Kersten, Hannah Dames, Martin Sturm und Katharina Rebig ins Amt gewählt.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit mit euch.

Weiter ging es nach dem Mittagessen mit dem Studienteil zum Thema Jugendgemeinschaftsdienste und Internationale Partnerschaft. Simone Fuchs von den Jugendgemeinschaftsdiensten stellte uns die Arbeit in den Workcamps und den Einsätzen im Ausland als Freiwilliger vor. In Kleingruppen überlegten wir, welche Kriterien uns bei einer Partnerschaft zu einem anderen Land wichtig wären.

Weiter ging es auf der Diko mit den gestellten Anträgen. Es gab insgesamt 4 Anträge wobei ein Initiativ Antrag auf der Diko direkt gestellt wurde.

Zukünftig wird die die Diko immer am 2. Wochenende im März stattfinden, es sei denn dieser Termin liegt auf Palmsonntag. So ist eine bessere Planung vor Ort aber auch auf Diözesanebene möglich.

Außerdem wurde beantragt, dass er Erst- und Zweitversand zur Diko nur noch via Mail versendet wird. Es besteht die Möglichkeit, die Unterlagen auf Anfrage, in gedruckter Form zu erhalten.

Das Konzept der Gruppenleiterschulung wurde im vergangenden Jahr überarbeitet und konnte im neuen Coperate Designe verabschiedet werden.

Ein weiterer Antrag war die Gründung einer AG, welche sich mit einem Schwerpunktthema für das Jahr 2016 beschäftigen soll. Das Schwerpunktthema soll für die Kolpingjugenden vor Ort entsprechend aufgearbeitet werden. Ob es ein erneutes Verbandsspiel gibt oder andere Formen der inhaltlichen Auseinandersetzung geben wird ist der AG überlassen. Wer Interesse hat bei der AG mitzuarbeiten kann sich gerne an die DL oder das Jugendbüro wenden.

Nach dem Sitzungsteil gab es wie auf der Diko 2014 beantragt eine Austauschparty. Alle Gruppenleiter und Jugendlichen waren eingeladen zu kommen. Ein buntes Programm wurde geboten.

Einige feierten bis tief in die Nacht und genossen die entspannte Atmosphäre, die sich durch den gesamten Tag gezogen hatte. Wir haben uns sehr über die rege Teilnahme der aktiven Kolpingjugenden gefreut und schauen gespannt in die Zukunft.

Der Countdown läuft!!!

Dieses Wochenende finden gleich mehrere Großveranstaltungen der Kolpingjugend DV Aachen in Grefrath statt.

Den Auftakt macht am Samstag die Diözesankonferenz, bei der, neben Wahlen und einem sehr interessanten Studienteil, immer ein reger Austausch stattfindet. Dazu lädt auch die für den Abend geplante Party ein. Im Anschluss daran feiern wir am Sonntag mit unseren Kolpingjugenden den Abschluss des Verbandsspieles. Wir freuen uns auf einen tollen Tag mit viel Spaß und Action, an dem am Ende bei der Siegerehrung die erspielten Preise verliehen werden.

Von KoBie, vor

Einladung zur Diözesankonferenz 2015

Am Samstag dem 21.03. findet im Jugendheim in Grefrath die jährliche Diözesankonferenz der Kolpingjugend statt. Wir erwarten rund 40 Vertreter/innen der Kolpingjugenden aus dem gesamten Bistum Aachen. Starten werden wir um 9:30 Uhr mit einem Stehkaffee. Im Studienteil am Nachmittag erwarten wir zwei Referenten aus Köln vom Jugendgemeinschaftsdienst. Gemeinsam wollen wir über die Möglichkeiten der internationalen Begegnung ins Gespräch kommen.

Außerdem stehen mehrere Ämter der Diözesanleitung zur Wahl.

Im Anschluss an die Diko werden wir auch das Verbandsspiel abschließen und die wohlverdienten Preise verleihen. 

 

Youthletter 02/2014

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde der Kolpingjugend, rechtzeitig zum Osterfest haben wir die neue Ausgabe des Youthletters fertiggestellt. Morgen ist Gründonnerstag und die Fastenzeit nähert sich dem Ende. Vielleicht hat der eine oder andere von Euch bewusst gefastet und auf etwas verzichtet, das ihm angenehm und lieb ist, z.B. Süßigkeiten, Fernsehen oder Ähnliches. Ein paar von Euch sind vielleicht auch durch unsere Fastenzeit-SMS-Aktion dazu angeregt worden, in der Fastenzeit bewusst etwas Gutes für ihre Mitmenschen und die Umwelt zu tun. Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen bedanken, die an der Aktion teilgenommen haben. Über ein kurzes Feedback zur Aktion würden wir uns sehr freuen. Schickt einfach eine kurze Mail an: dl@kolping-ac.de. Auch weitere Rückmeldungen, Fragen und Anregungen sind uns sehr willkommen.

In dieser Ausgabe des Youthletters erwarten Euch unter anderem Berichte von der diesjährigen Diözesankonferenz und den gefassten Beschlüssen zur Umsetzung unseres Jahresmottos. Zur
Weiterverbreitung des Mottos haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen – Ihr dürft gespannt sein. Wie in jeder Ausgabe berichten wir kurz von den gelaufenen Veranstaltungen und Aktionen und informieren Euch über die Veranstaltungshighlights der kommenden 2 Monate.

2014-02 Youthletter

Diözesankonferenz 2014

Die Diözesankonferenz (Diko) 2014 der Kolpingjugend DV Aachen ist vorbei. Von Samstag, 05.04. bis Sonntag 06.04.2014 waren Vertreter aus 9 Kolpingjugenden in Vorst mit dabei, um gemeinsam das kommende Jahr zu gestalten.

Die Vertreter der Kolpingjugenden kamen aus Düren, Elmpt, Grefrath, Hinsbeck, Jülich, Kempen, Odenkirchen, Vorst und Willich. Nur durch die rege Teilnahme an der Diözesankonferenz war es möglich, ins Gespräch zu kommen, zu diskutieren und neuen Input zu bekommen.

Ein inhaltlicher Schwerpunkt war neben der Vorstellung des Rechenschaftsberichtes, den Wahlen und der Arbeit vor Ort, die durch die gesandten Vertreter vorgestellt wurde, ein großer Block zum Thema: Anträge stellen – aber richtig. Die Teilnehmer stimmten nicht nur über zwei Anträge ab, die schon im vorhinein abgegeben wurden, sie stellten auch Initiativanträge. In Gruppen eingeteilt wurden Anträge erarbeitet, sodass noch 5 weitere Anträge vorgestellt wurden.

Beschlossen wurde unter anderem die Umsetzung eines Verbandsspiels zum Jahresmotto über das ihr in nächster Zeit hier auf der Homepage und im Youthletter noch viel hören werdet. Der Diözesane Arbeitskreis hat neue Schnuppermitglieder bekommen und eine Wahlkommission wurde gewählt, um die bevorstehende Wahl aller Ämter im nächsten Jahr vorzubereiten.

Im Rahmen der DiKo wurde Iris Siepen aus der Diözesanleitung verabschiedet und wir freuen uns, dass sie aber weiterhin auf DV-Ebene aktiv bleiben wird (u.a. im Schulungs- und Ö-Team). Außerdem fand am Sonntag, im Anschluss an die DiKo die Verabschiedung unseres Diözesanpräses Arnold Jörres statt, der sich bereits seit dem 01. Januar 2014 im Ruhestand befindet. Wir wollen uns hier noch einmal bei euch beiden für euer Engagement und die gute Zusammenarbeit bedanken.

Insgesamt war es eine erfolgreiche und durch die Mitarbeit aller, eine konstruktive Diözesankonferenz, die ein ereignisreiches und tatkräftiges Jahr verspricht.

Diözesankonferenz 2013

Auch 2013 fand wieder eine Diözesankonferenz statt, bei der viel diskutiert und geplant wurde. Die Diözesanleitung hat die „Starter-Boxen“ für neue Kolpingjugend-Gruppen vorgestellt. Außerdem hat das Öffentlichkeitsarbeits-Team über den Stand seiner Arbeit berichtet und den Austausch mit den Teilnehmern gesucht.

Auf Einladung der Kolpingjugend Kempen durften wir uns zwei Tage im Pfarrheim St. Josef treffen und haben dort auch ein spannendes Abendprogramm erlebt. Auch eine Stadtführung durfte nicht fehlen.

Follow by Email
Facebook
Facebook
YouTube
Instagram