Zwischenfunken – In Berührung

„In Berührung“ – miteinander, mit mir selbst, mit Gott, mit meinen Vorstellungen und Träumen. Was bedeutet Berührung für mich? Womit bin ich in Berührung?

Im Zwischenfunken in der Fastenzeit zum Thema „In Berührung“ bekommst du alle ein oder zwei Tage einen Impuls auf dein Handy.

Wie du dabei sein kannst?

  1. Installiere die App „Telegram“ auf deinem Smartphone.
  2. Nutze den folgenden Link, um dem Kanal Zwischenfunken Fastenzeit 2020 beizutreten: https://t.me/joinchat/AAAAAEsT-lXAfZw1st5wtw

Hinweis zum Datenschutz:

Deine Handynummer und weitere Angaben, die du auf deinem Telegram-Account hinterlegst, können eventuell von den Administrator*innen des Kanals gesehen werden. Alle anderen Nutzer*innen des Kanals sehen nicht, dass du den Kanal abonniert hast, auch deine Daten sind für diese nicht einsehbar. Deine Daten geben wir nicht an Dritte weiter.

Was ist überhaupt Zwischenfunken?

Zweimal im Jahr funkt die Kolpingjugend im DV Aachen dazwischen – im Advent und in der Fastenzeit.
Jedes Zwischenfunken hat ein Thema, das sich oft am Thema der Impulshefte des Kolpingwerks DV Aachen orientiert.
Im Advent erhalten die Teilnehmenden täglich eine Nachricht mit einem Zitat oder Spruch und oft auch mit einem passenden Bild. Die Nachrichten in der Fastenzeit werden ungefähr alle zwei Tage verschickt und stellen Impulsfragen oder geben Handlungsanregungen.

Zwischenfunken – glauben leben

Was bedeutet Leben für dich? Was macht das Leben lebenswert? Woran kann ich glauben und wann fehlt mir der Mut? Was bedeutet Glauben für mich und wie kann und will ich Glauben leben.

Diesen Fragen wollen wir im Zwischenfunken zum Thema „glauben leben“ mit unseren Impulsen nachgehen.

Du möchtest im Advent täglich einen Impuls auf dein Handy bekommen?

Dann melde dich per Nachricht ans Kolpingjugendhandy an:

01575/2857294

Kennwort: leben on

Vergiss nicht, unsere Nummer einzuspeichern! Du kannst dich während der Aktion jederzeit abmelden.

Hinweis zum Datenschutz:

Mit der Anmeldung zum Zwischenfunken akzeptierst du, dass wir deine Handynummer und ggf. deinen Namen und Vornamen im Rahmen der Aktion Zwischenfunken speichern und verarbeiten. Deine Daten geben wir nicht an Dritte weiter.

Was ist überhaupt Zwischenfunken?

Zweimal im Jahr funkt die Kolpingjugend im DV Aachen dazwischen – im Advent und in der Fastenzeit.
Jedes Zwischenfunken hat ein Thema, das sich oft am Thema der Impulshefte des Kolpingwerks DV Aachen orientiert.
Im Advent erhalten die Teilnehmenden täglich eine Nachricht mit einem Zitat oder Spruch und oft auch mit einem passenden Bild. Die Nachrichten in der Fastenzeit werden ungefähr alle zwei Tage verschickt und stellen Impulsfragen oder geben Handlungsanregungen.

GruppenLeiterSchulung 2019

Auch in diesem Jahr bieten wir in Kooperation mit der Kolpingjugend DV Essen eine Gruppenleiterschulung für Jugendliche ab 16 Jahren an.

In zwei Teilen geht es um Projektarbeit und Spielepädagogik, Phasen einer Gruppe und Leitungsstile, Glaube und Spiritualität, Kindesschutz, Kommunikation, Rollen und Konflikte in Gruppen.

Anmelden kannst du dich noch bis zum 19.9. im Jugendbüro. Den Flyer kannst du hier herunterladen.

Teil I: 23.-27. Oktober 2019
Jugendbildungsstätte St. Alfried
Charlottenhofstr. 61
45219 Essen

Teil II: 22.-24. November 2019
Jugendbildungsstätte Haus St. Georg
Mühltalweg 7
41844 Wegberg

Zwischenfunken – Uns schickt der Himmel

„Uns schickt der Himmel“ – das ist vielen vielleicht als Untertitel zur 72-Stunden-Aktion bekannt. Da 2019 wieder die 72-Stunden-Aktion stattfindet, wollen wir euch in der Fastenzeit dieses Jahr Impulse und Handlungsanstöße geben, wo ihr – im Großen und im Kleinen – vom Himmel geschickt sein könnt. Es geht um die Frage, welche Nöte, welche Sorgen im Leben so vorkommen – und was wir aktiv tun können.

Du möchtest in der Fastenzeit regelmäßig einen Impuls auf dein Handy bekommen?

Dann melde dich per WhatsApp ans Kolpingjugendhandy an:

01575/2857294

Kennwort: Himmel on

Vergiss nicht, unsere Nummer einzuspeichern! Du kannst dich während der Aktion jederzeit abmelden.

Hinweis zum Datenschutz:

Mit der Anmeldung zum Zwischenfunken akzeptierst du, dass wir deine Handynummer und ggf. deinen Namen und Vornamen im Rahmen der Aktion Zwischenfunken speichern und verarbeiten. Deine Daten geben wir nicht an Dritte weiter.

Wir wissen, dass WhatsApp datenschutzrechtlich nicht die beste Lösung ist. Deswegen sind wir zur Zeit noch auf der Suche nach einer Alternative. Wenn ihr bereits (gute) Erfahrungen mit anderen Messengern habt, lasst es uns gerne wissen!

Was ist überhaupt Zwischenfunken?

Zweimal im Jahr funkt die Kolpingjugend im DV Aachen dazwischen – im Advent und in der Fastenzeit.
Jedes Zwischenfunken hat ein Thema, das sich oft am Thema der Impulshefte des Kolpingwerks DV Aachen orientiert.
Im Advent erhalten die Teilnehmenden täglich eine WhatsApp-Nachricht mit einem Zitat oder Spruch und oft auch mit einem passenden Bild. Die Nachrichten in der Fastenzeit werden ungefähr alle zwei Tage verschickt und stellen Impulsfragen oder geben Handlungsanregungen.

Zwischenfunken – 4. Advent

Das Evangelium vom heutigen 4. Advent ist aus dem Lukas-Evangelium (Lk 1,39-45):

39 Nicht lange danach machte sich Maria auf den Weg ins Bergland von Juda. So schnell sie konnte, ging sie in die Stadt,

40  in der Zacharias wohnte. Sie betrat sein Haus und begrüßte Elisabeth.

41 Als Elisabeth den Gruß Marias hörte, hüpfte das Kind in ihrem Leib. Da wurde Elisabeth mit dem Heiligen Geist erfüllt

42 und rief laut: „Du bist die gesegnetste aller Frauen, und gesegnet ist das Kind in deinem Leib!

43 Doch wer bin ich, dass die Mutter meines Herrn zu mir kommt?

44 In dem Augenblick, als ich deinen Gruß hörte, hüpfte das Kind vor Freude in meinem Leib.

45 Glücklich bist du zu preisen, weil du geglaubt hast; denn was der Herr dir sagen ließ, wird sich erfüllen.“

Quelle: www.die-bibel.de (Neue Genfer Übersetzung)

Zwischenfunken – 3. Advent

Das Evangelium vom heutigen 3. Advent ist aus dem Lukas-Evangelium (Lk 3,10-18):

10 Da fragten ihn die Leute: „Was sollen wir denn tun?“

11 Johannes gab ihnen zur Antwort: „Wer zwei Hemden hat, soll dem eins geben, der keines hat. Und wer etwas zu essen hat, soll es mit dem teilen, der nichts hat.“

12 Auch Zolleinnehmer kamen, um sich taufen zu lassen; sie fragten ihn: „Meister, was sollen wir tun?“

13Johannes erwiderte: „Verlangt nicht mehr von den Leuten, als festgesetzt ist.“

 14 „Und wir“, fragten einige Soldaten, „was sollen wir denn tun?“ Er antwortete: „Beraubt und erpresst niemand, sondern gebt euch mit eurem Sold zufrieden!“

15 Das Volk war voll Erwartung, und alle fragten sich, ob Johannes etwa der Messias sei.

16  Doch Johannes erklärte vor allen: „Ich taufe euch mit Wasser. Aber es kommt einer, der stärker ist als ich; ich bin es nicht einmal wert, ihm die Riemen seiner Sandalen zu lösen. Er wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen.

17 Er hat die Wortschaufel in der Hand, um die Spreu vom Weizen zu trennen. Den Weizen wird er in die Scheune bringen, die Spreu aber wird er nie erlöschendem Feuer verbrennen.“

18 Mit diesen und noch vielen anderen ernsten Worten verkündete Johannes dem Volk die Botschaft Gottes.

Quelle: www.die-bibel.de (Neue Genfer Übersetzung)

Happy Birthday Jesus! – Weihnachtsgottesdienst

In diesem Jahr gibt es einen Kolping-Weihnachtsgottesdienst in Aachen:

24.12.2018, 23.00 Uhr

Kapelle im Haus Eich (Eupener Str. 134, 52066 Aachen – Parkplätze sind vorhanden)

Der Weihnachtsgottesdienst dauert ca. eine Stunde, danach gibt es Glühwein und Punsch.

Wir freuen uns auf euch!

Den Flyer findet ihr hier, bei Fragen wendet euch an etage3@kolpinghaus-aachen.de


Zwischenfunken – 2. Advent

Das Evangelium vom heutigen 2. Advent ist wieder aus dem Lukas-Evangelium (Lk 3,1-6):

 

1 Es war im fünfzehnten Jahr der Regierung des Kaisers Tiberius; Pontius Pilatus war Gouverneur von Judäa, Herodes regierte als Tetrarch in Galiläa, sein Bruder Philipppus in Ituräa und Trachonitis, Lysanias in Abilene;

2 Hohepriester waren Hannas und Kajafas. Da bekam Johannes, der Sohn des Zacharias, in der Wüste von Gott seinen Auftrag.

3 Er durchzog die ganze Jordangegend und rief die Menschen dazu auf, umzukehren und sich taufen zu lassen, um Vergebung der Sünden zu empfangen.

4 So erfüllte sich, was im Buch des Propheten Jesaja steht: „Hört, eine Stimme ruft in der Wüste: ,Bereitet dem Herrn den Weg! Ebnet seine Pfade!‘

5 Jedes Tal soll aufgefüllt und jeder Berg und jeder Hügel abgetragen werden. Krumme Wege müssen begradigt und holprige eben gemacht werden.

6 Und die ganze Welt soll das Heil sehen, das von Gott kommt.“

 

 

Quelle: www.die-bibel.de (Neue Genfer Übersetzung)

Zwischenfunken – 1. Advent

Das Evangelium vom heutigen 1. Advent ist aus dem Lukas-Evangelium (Lk 21,25-28.34-36):

 

25 An Sonne, Mond und Sternen werden Zeichen zu sehen sein, und die Völker auf der Erde werden in Angst und Schrecken geraten und weder aus noch ein wissen vor den tobenden Wellen des Meeres.

26 Die Menschen werden vergehen vor Angst und vor banger Erwartung dessen, was noch alles über die Erde kommen wird; denn sogar die Kräfte des Himmels werden aus dem Gleichgewicht geraten.

27 Und dann werden sie den Menschensohn mit großer Macht und Herrlichkeit auf einer Wolke kommen sehen.

34 Hütet euch vor einem ausschweifenden Leben und vor übermäßigem Weingenuss und lasst euch nicht von den Sorgen des täglichen Lebens gefangen nehmen. Sonst wird euer Herz abgestumpft, und ihr werdet von jenem Tag überrascht werden

35 wie von einer Falle, die zuschnappt. Denn er wird über alle Bewohnerinnen und Bewohner der Erde hereinbrechen.

36 Seid wachsam und betet, ohne nachzulassen, damit ihr die Kraft habt, all dem zu entrinnen, was geschehen wird, und damit ihr bestehen könnt, wenn ihr vor den Menschensohn tretet.

 

Quelle: www.die-bibel.de (Neue Genfer Übersetzung)

 

Zwischenfunken – Warten auf Weihnachten

Das Wort „Advent“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Ankunft“. Wir bereiten uns als Christ*innen im Advent auf die Ankunft des Messias, auf die Geburt Jesu Christi, vor.

In diesem Advent wollen wir uns mit Zwischenfunken auf die Evangelien der vier Adventssonntage konzentrieren und mit verschiedenen Zitaten vielleicht auch den einen oder anderen neuen Blickwinkel eröffnen.

 

Du möchtest im Advent täglich einen Impuls auf dein Handy bekommen?

Dann melde dich per WhatsApp ans Kolpingjugendhandy an:

01575/2857294

Kennwort: Advent on

Vergiss nicht, unsere Nummer einzuspeichern! Du kannst dich während der Aktion jederzeit abmelden.

 

Hinweis zum Datenschutz:

Mit der Anmeldung zum Zwischenfunken akzeptierst du, dass wir deine Handynummer und ggf. deinen Namen und Vornamen im Rahmen der Aktion Zwischenfunken speichern und verarbeiten. Deine Daten geben wir nicht an Dritte weiter.

Wir wissen, dass WhatsApp datenschutzrechtlich nicht die beste Lösung ist. Deswegen sind wir zur Zeit noch auf der Suche nach einer Alternative. Wenn ihr bereits (gute) Erfahrungen mit anderen Messengern habt, lasst es uns gerne wissen!

 

Was ist überhaupt Zwischenfunken?

Zweimal im Jahr funkt die Kolpingjugend im DV Aachen dazwischen – im Advent und in der Fastenzeit.
Jedes Zwischenfunken hat ein Thema, das sich oft am Thema der Impulshefte des Kolpingwerks DV Aachen orientiert.
Im Advent erhalten die Teilnehmenden täglich eine WhatsApp-Nachricht mit einem Zitat oder Spruch und oft auch mit einem passenden Bild. Die Nachrichten in der Fastenzeit werden ungefähr alle zwei Tage verschickt und stellen Impulsfragen oder geben Handlungsanregungen.

Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!?

Das Gebot „Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst“ (Lev 19,18) ist besonders uns als Christinnen und Christen wohl bekannt, aber wie sieht Nächstenliebe eigentlich aus? Und ist Nächstenliebe in der heutigen Zeit eigentlich noch up to date?

„Jeder ist sich selbst der Nächste“ oder „Die anderen sind mir egal“ – solche Sprüche begegnen einem im Alltag immer mal wieder. Menschen gehen mit gesenktem Kopf durch die Straßen oder gucken in Bus und Bahn stur geradeaus, ohne einen Blick für ihre Umgebung oder ihre Mitmenschen zu haben. Manche vielleicht – aber nicht alle:

Auf dem Weg zu einer Konferenz der Kolpingjugend musste ich voll beladen mit Koffer und Taschen zum Bus laufen, da der Weg mit Gepäck doch länger dauerte als gedacht. Ich war gestresst und hatte nur im Kopf, dass ich unbedingt meinen Zug erwischen musste. Es kam wie es kommen musste: Der Bus erreichte die Haltestelle und ich war noch nicht da. Die Fahrgäste an der Haltestelle stiegen ein, die Türen schlossen sich und der Bus fuhr an. Zu meinem großen Glück war der Busfahrer sehr aufmerksam. Er sah mich wohl aus dem Augenwinkel vollbeladen auf die Haltestelle zu rennen. Anstatt mich zu ignorieren und einfach zu fahren, hielt er an und wartete, bis ich den Bus erreicht hatte. Ein kleiner Akt der Nächstenliebe! Ich war dem Fahrer unendlich dankbar. Er hat mir den Tag gerettet. Ich habe den Zug bekommen und konnte ganz entspannt zur Konferenz reisen.

Nächstenliebe hat für mich viele Gesichter: Ein freundliches Wort, ein Lächeln, eine selbstlose Tat oder eine kleine, nette Geste: Ein Busfahrer, der mich nicht ignoriert, sondern wieder anhält und mich einsteigen lässt oder jemand, der mir hilft, meinen schweren Koffer in die Ablage im Zug zu heben. Es können auch Fremde sein, die mich auf der Straße grüßen, mich einfach so anlächeln oder mir einen schönen Tag wünschen.

All diese Akte der Nächstenliebe, egal ob klein oder groß, die mir bisher begegnet sind, haben mich oft den ganzen Tag hindurch begleitet oder einen miesen Tag zu einem guten gemacht. Und es hat in mir den Wunsch verstärkt, dies auch an andere weiterzugeben.

Unter dem Motto  „stark füreinander – fair miteinander“ setzt sich die Kolpingjugend seit ca. zwei Jahren mit dem Thema „Gerechtigkeit“ auseinander. „stark füreinander – fair miteinander“ auch in diesem Motto schwingt der Begriff Nächstenliebe mit:

„stark füreinander“: Bei einer Nachtwanderung stark für die zu sein, die sich ängstigen, um gemeinsam den Weg zu schaffen; in einer Streitsituation eingreifen und dem Schwächeren beistehen oder zusammen das Sternenzelt aufbauen, einer alleine kann das nicht.

„fair miteinander“: Jemandem meinen Platz im Bus anzubieten, sich mit dem Obdachlosen am Bahnhof zu unterhalten oder der gestressten Kassiererin an der Supermarktkasse zu sagen, dass man Zeit hat und sie sich nicht hetzen muss.

Die vielen sozialen Projekte der Jugend- und Erwachsenenverbände und ehrenamtliches Engagement in all seinen Formen sind Zeichen der Nächstenliebe.

Nächstenliebe ist für mich vollkommen up to date. Es ist die Entscheidung, meinen Mitmenschen mit Freundlichkeit, Wohlwollen, Respekt und Hilfsbereitschaft zu begegnen: stark füreinander – fair miteinander!

 

Stefanie Laskowski

Mitglied der AG Politik

Sternenklar 2018

Vom 28. bis 30. September 2018 findet in Frankfurt a.M. das Jugendevent der Kolpingjugend Deutschland statt:

Sternenklar – Du baust die Zukunft!

Was erwartet dich?

  • Eröffnungsveranstaltung
  • Podiumsdiskussionen und Workshops zu den Themen Europa, Glaube und Verband
  • Gottesdienste und spirituelle Impulse
  • Party
  • Begegnungen mit Kolpingjugendlichen aus ganz Deutschland
  • und vieles mehr…

 

Du bist 16 oder älter und möchtest Sternenklar in Frankfurt gemeinsam mit Leuten aus dem DV Aachen erleben? Dann fahr mit uns zu diesem aufregenden Event, das Kolpingjugendliche aus ganz Deutschland lockt.
Wann: 28.-30.09.2018
Unterkunft: 2 Übernachtungen in einer Gemeinschaftsunterkunft, z.B. Sporthalle oder Schule
An– und Abreise: Wird von uns ab dem Kolpinghaus Mönchengladbach organisiert und finanziert, vor Ort gibt es ein ÖPNV- Ticket für Frankfurt
Kosten: 50 € (für Mitglieder der Kolpingjugend und nur bei Anmeldung über die Kolpingjugend DV Aachen, Nichtmitglieder zahlen 65€*)
Verpflegung: Frühstück inklusive, Lunchpaket am Abreisetag
Bezahlung: Überweisung an die Kolpingjugend DV Aachen (IBAN: DE15 3105 0000 0004 6018 11)
Anmeldung: bis zum 30.06.2018 im Jugendbüro, gültig mit Eingang des Teilnahmebeitrags

 

Alle weiteren Infos, u.a. das ausführliche Programm, findet ihr hier.

 

* Du bist noch kein Mitglied? Das kannst du ändern. Schreib einfach eine Mail an kolpingjugend@kolping-ac.de.

Zwischenfunken – Was treibt dich an?

Auch wenn Karneval noch nicht vorbei ist, werfen wir schon mal einen Blick auf die Zeit danach.

An Aschermittwoch, am 14.2., startet unser diesjähriges Zwischenfunken mit Impulsen und Gedanken rund um die Frage „Was treibt dich an?“

Du möchtest in der Fastenzeit täglich einen Impuls auf dein Handy bekommen?

Dann melde dich per WhatsApp ans Kolpingjugendhandy an:

01575/2857294

Kennwort: Antrieb on

Vergiss nicht, unsere Nummer einzuspeichern!

 

Was ist überhaupt Zwischenfunken?

Zweimal im Jahr funkt die Kolpingjugend im DV Aachen dazwischen – im Advent und in der Fastenzeit.
Jedes Zwischenfunken hat ein Thema, das sich oft am Thema der Impulshefte des Kolpingwerks DV Aachen orientiert.
Im Advent erhalten die Teilnehmenden täglich eine WhatsApp-Nachricht mit einem Zitat oder Spruch und oft auch mit einem passenden Bild. Die Nachrichten in der Fastenzeit werden ungefähr alle zwei Tage verschickt und stellen Impulsfragen oder geben Handlungsanregungen.

Zwischenfunken – „stark füreinander – fair miteinander“

Im Advent bereiten wir uns auf Weihnachten vor. Oft ist das eine ziemlich stressige Zeit, in der wir euch dazwischenfunken – dieses Mal zu unserem Schwerpunktthema „stark füreinander – fair miteinander“.

Du möchtest im Advent täglich einen Impuls auf dein Handy bekommen?

Dann melde dich per WhatsApp ans Kolpingjugendhandy an:

01575/2857294

Kennwort: Kolpingjugend on

Vergiss nicht, unsere Nummer einzuspeichern!

 

Was ist überhaupt Zwischenfunken?

Zweimal im Jahr funkt die Kolpingjugend im DV Aachen dazwischen – im Advent und in der Fastenzeit.
Jedes Zwischenfunken hat ein Thema, das sich oft am Thema der Impulshefte des Kolpingwerks DV Aachen orientiert.
Im Advent erhalten die Teilnehmenden täglich eine WhatsApp-Nachricht mit einem Zitat oder Spruch und oft auch mit einem passenden Bild. Die Nachrichten in der Fastenzeit werden ungefähr alle zwei Tage verschickt und stellen Impulsfragen oder geben Handlungsanregungen.

Auf zu neuen Gewässern

Steht in deinem Leben auch gerade ein Umbruch bevor?

Wie oft kommen wir im Leben an Punkte, in denen wir genau wissen, was wir wollen oder aber einfach total Planlos sind? Wir freuen uns auf das, was kommt oder wir befürchten das Schlimmst. Wir machen uns tausend Gedanken über Dinge, die vielleicht passieren könnten. Vielleicht wissen wir auch manchmal nicht, wo wir gerade stehen und wo wir hin  wollen. Und sind wir eigentlich die Menschen, die wir sein wollen oder wären wir lieber anders?

Diese Fragen wollen wir uns bei unsere Kanutour stellen.

Wichtige Infos:

Wann: 27. Juni, 10:00-16:00 Uhr

Wenn du ziwschen 18 und 24 Jahren bist und auch gerne mal eine Kanutour mit Denkanstößen rund um dein Leben machen möchtet und dazu noch nette Leute kennenlernen magst, dann sende eine Nachricht an:

dl@kolping-ac.de

 

Die Kosten für den Tag sind 15€ für Mitglieder und 20€ für Nicht-Mitglieder.

Anmeldeschluss ist der 15. Juni

Zwischenfunken in der Fastenzeit

Du möchtest dich in der Fastenzeit 2-3 Mal die Woche durch kleine Aufgaben und Anregungen per SMS zum Thema „Gutes Tun“ inspirieren lassen?

In Anlehnung an den Besinnungstag des Kolpingwerkes DV Aachen nehmen wir Bezug zu deren Motto „Gastfreundschaft in der Fremde“.

Melde dich für das Zwischenfunken in der Fastenzeit an:

Anmeldung jederzeit möglich.

Schicke einfach eine SMS an: 0174 3337310

Kennwort: Glück on

Bis auf die Anmelde-SMS kostenfrei!

 

Um dich vom Zwischenfunken abzumelden, schreibe eine E-Mail an Dl@kolping-ac.de mit deinem Namen, deiner Handynummer und dem Betreff: Abmelden Zwischenfunken.

Follow by Email
Facebook
Facebook
YouTube
Instagram